Günstige Pillen für Potenz bei Männern

Bei Problemen mit der Potenz ist es notwendig, rechtzeitig einen Spezialisten zu konsultieren und eine konservative Medikamentenbehandlung zu beginnen. Einige Tabletten zur Steigerung der Potenz wirken sofort: Entfernen Sie das Hauptsymptom (tragen Sie zur schnellen Verhärtung des Penis bei), heilen Sie die Ursache jedoch nicht. Dies sind zeitnahe Medikamente, die in einer Apotheke gekauft werden können, aber sie sind nicht so günstig. Um beim Kauf zu sparen, ist es besser, ein kostengünstiges Mittel für die Wirksamkeit zu wählen, während die therapeutische Wirkung insgesamt erhalten bleibt.

Was ist Potenz?

Dies ist die Fähigkeit eines Mannes, Sex zu haben. Ein solches Konzept wie Potenz wird mit männlicher Stärke, sexueller Ausdauer, der Dauer des Geschlechtsverkehrs, seiner logischen Schlussfolgerung, der Fähigkeit, das Rennen fortzusetzen und ein Kind erfolgreich zu zeugen, in Verbindung gebracht. Die Blutversorgung erfolgt in den Beckenorganen, wodurch sich der Penis verhärtet und für den bevorstehenden Geschlechtsverkehr bereit ist.

Impotenz ist ein greifbares Potenzproblem, das nur mit einem kompetenten Spezialisten gelöst werden kann. Es ist besser, nicht zu zögern, die Ursachen für diesen pathologischen Prozess zu diagnostizieren und zu suchen, und es wird empfohlen, preiswerte Tabletten für Potenzmittel zu erhalten, deren tatsächliche Wirksamkeit über jeden Zweifel hinausgeht. Sexuelle Erregung wird angeboten, aber es ist wichtig zu verstehen, dass die oberflächliche Selbstbehandlung absolut kontraindiziert ist.

Ursachen der sexuellen Funktionsstörung bei Männern

Damit kostengünstige Arzneimittel zur Lösung eines solchen pikanten Gesundheitsproblems beitragen können, muss zunächst ermittelt werden, welche Prozesse einer erektilen Dysfunktion vorangehen können. Es gibt mehrere mögliche Ursachen und provozierende Faktoren, hier sind die häufigsten:

  • Pathologie des endokrinen Systems mit einer pathologischen Abnahme des Hormons Testosteron, das gerade männliche Kraft und Ausdauer liefert;
  • anhaltender Stress im Leben eines Mannes, emotionale Instabilität während des Arbeitstages;
  • schlechte Gewohnheiten, übermäßiger Konsum von alkoholischen Getränken mit negativen Auswirkungen auf den natürlichen Ejakulationsprozess; körperliche Erschöpfung, vollständige Erschöpfung des männlichen Körpers unter dem Einfluss provozierender Faktoren;
  • chronische Prostatakrankheiten, die zum Rezidiv neigen, zum Beispiel Prostatitis, Prostataadenom;
  • progressiver Vitaminmangel, akuter Mangel an gesunden Vitaminen und Mineralien im männlichen Körper;
  • Probleme psychischer Natur, Minderwertigkeitskomplexe, innerer Selbstzweifel.

Pillen zur Verbesserung der Potenz bei Männern

Um die männliche Kraft produktiv wiederherzustellen, ist es notwendig, die lokale Durchblutung in den Beckenorganen zu normalisieren, um einen Blutstoß und eine Straffheit des Penis sicherzustellen. Speziell für diese Zwecke können Sie eine Reihe von Medikamenten aus verschiedenen pharmakologischen Gruppen mit systemischer Wirkung im männlichen Körper verwenden. Dies sind solche Behandlungsmittel auf Empfehlung eines Spezialisten mit der Wahl der einzelnen Dosierungen:

  • Phosphodiesterase-Typ-5-Inhibitoren: Viagra, Levitra, Cialis.
  • Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer: Dapoxetin;
  • KEINE Synthaseaktivatoren: Impaza;
  • alpha-adrenerge Blocker (selektive alpha2-Rezeptorblocker und nicht-selektive Adrenoblocker): Fentanyl, Yohimbin;
  • Ergänzungen und homöopathische Mittel: Vitegra, Goldener Skate, Thorhammer.

Typ 5 Phosphodiesterase-Inhibitoren

Vertreter dieser pharmakologischen Gruppe von FDE-5 werden benötigt, um die Wirkung des Enzyms zu blockieren, die Konzentration von zyklischem GMP zu erhöhen und die glatten Muskeln der Penismuskeln zu entspannen. Nach oraler Verabreichung einer Einzeldosis wird die Wirkung von Stickoxid zeitweise verstärkt und die Kavernärgefäße werden erweitert. Charakteristische Arzneimittel zeichnen sich durch ein hohes Maß an Resorption aus, während sie Nebenwirkungen verursachen können und das klinische Bild durch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten verstärken können:

Viagra Der Wirkstoff – Sildenafil – sorgt für eine stabile Erektion. Die Anfangsdosis beträgt 50 mg und wird 1 Stunde vor der Intimität eingenommen. Die therapeutische Wirkung hält 24 Stunden an. Da solche Tabletten teuer sind, dominieren im freien Markt preiswerte Generika. Dazu gehören Dynamic, Anaconda 120, Viagra 150, Kamagra, Viagra Soft und Sildygra.

Cialis Der Wirkstoff Tadalafil hemmt die Aktivität spezifischer Phosphodiesterase und löst gleichzeitig eine Reihe biochemischer Prozesse in den glatten Muskelzellen der peripheren Blutgefäße und in den Körperhöhlen aus. Einfach ausgedrückt, das Blut strömt in die männlichen Genitalien, eine stabile Erektion herrscht 12 Stunden oder länger. Unter den billigen Ersatzstoffen für Cialis unterscheiden Ärzte zwischen Tadagu, Tadalafil und Tadasip.

Levitra Der Wirkstoff Vardenafil ist eine Kombination von Mikroelementen, die den Blutfluss in die Genitalien erhöhen und die Erektion stabilisieren. Das Medikament kann mit Alkohol und anderen Medikamenten kombiniert werden, ist aber in Apotheken nicht billig. Chevitra, Vilitra, Savitra, die auch in Pillenform erhältlich sind, gelten als preiswerte Ersatzstoffe.

Ziden. Der Wirkstoff ist Udenafil, das dem Penisgewebe Blut zuführt und die glatten Arterienmuskeln entspannt. Die empfohlene Dosis beträgt 100 mg, unabhängig von der Nahrungsaufnahme und dem Alkohol. Machen Sie dies jedoch vor dem Geschlechtsverkehr – in 20 bis 30 Minuten. Die gewünschte Wirkung bleibt für 36 Stunden erhalten. Preiswerte Generika Ziden sind Erektil, Konegra, Cialis, Superviga.