Ist es möglich, Viagra mit Alkohol einzunehmen?

In der Medizin ist Viagra mit Alkohol nicht kompatibel. Ihre chemische Wechselwirkung wird nicht beobachtet, aber Ethanol trifft im Magen auf und hemmt die Resorption des Arzneimittels, wodurch die Wirkung von Sildenafil verlangsamt wird. Durch die Kombination mit starkem Alkohol wird die Empfindlichkeit verringert. Große Mengen an Alkohol während der Einnahme des Medikaments reduzieren das sexuelle Verlangen, entspannen die Muskeln, so dass die Erektion nicht stattfindet, wodurch Viagra impotent wird und die Kombination selbst einen gegenteiligen Effekt auf die Erektion hat.

Ärzte empfehlen Viagra nur bei nüchternen Patienten, die an Sexualstörungen leiden. Es ist nicht beabsichtigt, sexuelle Aktivität in einem betrunkenen Geist zu stimulieren. Diese beiden Substanzen schädigen die Leber und führen zu einer langsamen Verarbeitung der Metaboliten. Mit dem Missbrauch von Alkohol und der Verträglichkeit von Viagra tritt im Samen eine toxische Wirkung auf die Keimzellen auf.

Sildenafil und Alkohol

Auf die Frage, ob Viagra mit Alkohol kompatibel ist, reagieren die Ärzte negativ. Wenn der Patient einen Cocktail aus diesen beiden Substanzen zusammen nimmt, erhält er viele Probleme. Alkohol steigert die Aktivität des Herzens und erhöht seine Kontraktilität. Viagra verbessert auch den Blutkreislauf, was zu einer doppelten Belastung des Herzens führt. Es droht Druck, Kopfschmerzen zu erhöhen.

Wie funktioniert Viagra bei Männern mit Alkohol?

Laut Ärzten ist es äußerst unerwünscht, Sildenafil und Alkohol zu kombinieren. Alkohol schwächt die Wirkung von Viagra, stellt das Errichtungs- und Motorsystem ab. Bei Menschen, die an Herzkrankheiten oder Bluthochdruck leiden, verringert eine Kombination von Substanzen die Wirksamkeit des Arzneimittels. Aufgrund der Verwendung von Alkohol kann das Herz der doppelten Belastung nicht standhalten, es kommt zu einer Tachykardie, der Druck wird noch größer, das sexuelle Verlangen tritt nicht auf.

Negative Auswirkungen

Zweifler, ob es möglich ist, Viagra mit Alkohol zu trinken, sollten wissen, dass Ärzte grundsätzlich dagegen sind. Ethanol selbst wirkt auf die Leber nachteilig, und wenn Sie es mit Sildenafil mischen, führt dies zu einer Verlangsamung des Aufspaltungsprozesses von Giftstoffen und zu einem ernsthaften Konflikt zwischen den beiden Substanzen. Die Leber funktioniert nicht mehr normal, es gibt negative Folgen:

  • Herzmuskel und Blutgefäße erhalten eine zusätzliche Belastung, Herzschlag beschleunigt, Druck steigt, schwerer Schwindel wird beobachtet, das Herz kann aufhören;
  • Die Verwendung von Pillen kann eine starke allergische Reaktion des Körpers verursachen.
  • Alkohol beeinflusst die Farbwahrnehmung – alles ist blau zu sehen;
  • Im Laufe der Zeit können Herzinsuffizienz, Angina pectoris, beeinträchtigter Hirnkreislauf, Gedächtnis und geistige Leistungsfähigkeit erzielt werden;
  • Starke Schmerzen im Herzen, Herzinfarkt, Schlaganfall.

Nebenwirkungen

Die Anweisungen besagen, dass das Medikament gut vertragen wird. In einigen Fällen können seltene Nebenwirkungen auftreten: Schlaflosigkeit, Schwindel, erhöhter Muskeltonus; Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen; Übelkeit, Durchfall; Hautausschlag; Konjunktivitis, Verlust der Sehkraft; Pharyngitis, Sinusitis, Rhinitis, verstopfte Nase; Prostatastörung, Blasenentzündung; Priapismus